Blaulicht Polizei
Foto: Yevhen Prozhyrko / shutterstock.com

Im russischen Chita ist eine Stripperin bestialisch ermordet worden. Der Täter war offenbar ihr Freund.

Laut eines Berichts der britischen Zeitung „Daily Star“ wurde der zerstückelte Körper der 19-Jährigen von einem Balkon im zwölften Stock geworfen. Kinder spielten in einem Wohnblock vor dem Hochhaus, als die Leichteile herunterfielen.

Eine 15 Jahre alte Zeugin sagte: „Meine Freunde und ich haben die Körperteile gefunden. Es war unheimlich.“ Demnach landeten zunächst blutverschmierte Anziehsachen auf dem Boden, dann der abgetrennte Kopf und schließlich die übrigen menschlichen Überreste.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Die Kinder riefen trotz des makabren Anblicks umgehend die Polizei. Die Beamten traten die Tür zur betreffenden Wohnung ein und nahmen den 38 Jahre alten Freund der Stripperin fest.

Das Opfer namens Elizaveta soll dem Bericht zufolge in einem Waisenhaus aufgewachsen sein und lebte bei ihrer Großmutter. Sie soll in einem Stripclub gearbeitet haben. Freunde sammeln nun Geld für die Beerdigung.

Warum ihr Freund ausgerastet ist und die abscheuliche Tat begangen hat, ist bislang vollkommen offen. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, unter anderem sollen DNA-Spuren helfen, den Fall aufzuklären.