Rheinland-Pfalz: Baby und Rentner sterben bei Frontalcrash auf Bundesstraße

Zwei Autos stoßen auf einer Bundesstraße in Rheinland-Pfalz zusammen. Bei dem heftigen Unfall sterben ein Säugling und ein Rentner.
Polizei Blaulicht Symbolbild
Blaulicht. Foto: Jaromir Chalabala/Shutterstock
Polizei Blaulicht Symbolbild
Blaulicht. Foto: Jaromir Chalabala/Shutterstock

Schlimmer Unfall in Rheinland-Pfalz: Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos auf einer Bundesstraße sind am Pfingstsonntag ein Säugling und ein 82-Jähriger gestorben.

Die vier weiteren Insassen der beiden Autos wurden schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei in Worms mitteilte. Der Säugling starb noch an der Unfallstelle auf der B9 bei Eich, der Rentner im Krankenhaus.

Laut Polizei befand sich in einem der Unfallfahrzeuge ein älteres Ehepaar. Mit dem anderen Auto waren zwei Erwachsene mit dem Baby und einem weiteren Kind unterwegs. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, war zunächst noch nicht klar. Im Einsatz waren auch zwei Rettungshubschrauber, die die Verletzten in Krankenhäuser brachten.

Das könnte dich auch interessieren:

dpa