„Rezo zerstört Corona-Politik“: YouTuber greift Unions-Politiker an

Mit seinem Video "Die Zerstörung der CDU" ist YouTuber Rezo 2019 im Mainstream angekommen. Nun hat er sich in einem neuen Video wieder die Politik vorgeknöpft – in "Rezo zerstört Corona-Politik" weist er in 13 Minuten auf das Fehlverhalten des vergangenen Pandemie-Jahres hin.
Rezo zerstört Corona-Politik
Foto: Screenshot YouTube/Renzo

Er hat es wieder getan. Schon hat wieder hat sich YouTuber Rezo mit den auffälligen blauen Haaren in einem seiner Videos der Politik gewidmet. Und schon wieder endet das Ganze wenig schmeichelhaft für die Volksvertreter. Sein aktuelles Video heißt: „Rezo zerstört Corona-Politik“ – und es hält, was es verspricht.

„Wer ist eigentlich Rezo?“, das war wahrscheinlich im Vorfeld der Europawahl 2019 eine der häufigsten Fragen im politischen Umfeld. Der YouTuber stellte die Politik-Landschaft Deutschlands mit seinem Video „Die Zerstörung der CDU“ auf den Kopf und Politiker mussten sich zum ersten Mal mit dem Einfluss von YouTube als kritisches Medium befassen.

Rezo hat sich seitdem durch seine Videos, in denen er häufig auf das aktuelle Geschehen Bezug nimmt, einen Namen und einen Platz im Mainstream erarbeitet – wenn Rezo etwas postet, wird es diskutiert. So auch bei seinem jüngsten Video, das er am Ostermontag auf YouTube gepostet hat.

>> Auftritt bei Jan Böhmermann: Rezo hat kein Mitleid mit der CDU <<

Nach knapp einem Tag auf der Plattform hat „Rezo zerstört Corona-Politik“ bereits über 300.000 Klicks (Stand: 6. April, 15 Uhr) und bei dem Titel müssen wir eigentlich nicht mehr erklären, was das Thema des 13 Minuten langen Mitschnittes aus einem seiner „Twitch“-Streams ist. Das Fehlverhalten der Politiker in den vergangenen Monaten steht im Fokus und in erster Linie wird über CDU- und CSU-Politiker gesprochen. Vorweg: Ein Name fällt dabei nicht – der von Kanzlerin Angela Merkel.

Kein konkretes Ziel für die Bürger

Bevor wir aber anschauen, welche Politiker Rezo explizit anspricht, beginnen wir mit einer Allgemeinkritik seinerseits an die Regierung. Er sei der Meinung, der große Teil der Bevölkerung habe begriffen, dass er in einer solch großen Krise Einschränkungen geben müsse.

Woran es gehapert hat, ist nicht, dass die Bürger nicht bereit dazu waren, sich auf die neue Situation einzustellen, sondern „dass es von Anfang an nicht passiert ist, dass ein konkretes mittel- bis langfristiges Ziel aus der Politik mal wirklich gesetzt wurde“.

>> Deutsche Influencer: Das sind die 20 erfolgreichsten Instagram-Stars Deutschlands <<

Mittlerweile ist es rund 13 Monate her, dass die ersten Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie getroffen wurden – immer noch setze die Politik aber nur auf kurzfristige Strategien.

„Straight up korrupte Politiker“

Mit einer rhetorischen Frage widmet sich Rezo den Themenabschnitt „Korruptionsaffäre“ – „Habt ihr die Korruptionsfälle alle mitbekommen?“. Seine Reaktion auf die Fehltritte von Politikern wie dem (inzwischen ehemaligen) CSU-Mann Alfred Sauter, der er als Beispiel nimmt: „Die kann man gar nicht alle mitbekommen, weil es so viele Korruptionsfälle sind.“

Die Personen, die in diese Affären verstrickt waren, seien „straight up korrupte Politiker, die das politische System ausnutzen, um Geld in die eigene Tasche zu tun, um nicht nach den Interessen der Bevölkerung zu entscheiden.“

„Ist der beschissen im Kopf?“

Noch deutlicher wird der YouTuber, als es um das Thema „Impfen“ geht. Die schärfsten Aussagen trifft Rezo aber nicht, als es um das Tempo beim Impfen oder die Beschaffung des Impfstoffes geht, sondern bei einer Äußerung von Horst Seehofer.

>> Fotos: Laschet trägt Mundschutz falsch – das Netz lacht sich schlapp <<

Als Gesundheitsminister Jens Spahn seine Minister-Kollegen über 60 aufforderte, sich mit Astrazeneca impfen zu lassen, um einen Vertrauensbeweis zu leisten, erklärte Seehofer, er wolle sich nicht bevormunden lassen.

Diese Begründung führt nicht dazu, dass Rezo Forderungen an Seehofer stellt, sondern Fragen: „Alter, ist der dumm? Ist der beschissen im Kopf?“. Im Bundestag würde es die Formulierung wahrscheinlich nicht geben. „Das wäre eine Beleidigung für Kinder, wenn du dieses Verhalten kindisch nennst“, fügt Rezo und sagt, Seehofers Begründung sei „mehr als dumm“ und „menschenfeindlich“.

Rezo hinterfragt Laschets Kanzlerabsichten

Etwas, das Rezo auch auf die Palme bringt, ist das fehlende Vertrauen der Politiker in die Wissenschaft. „Die Modellierungen der Wissenschaft waren eindeutig“, erklärt Rezo. Bei Äußerungen von Hessen Ministerpräsident Volker Bouffier („Jeder, der behauptet, das hätte man alles schon vor acht Wochen wissen müssen – mit so was will ich mich nicht auseinandersetzen“) und Armin Laschet reagiert er ungläubig.

>> Laschet fordert „Brücken-Lockdown“ – aber: „Was heißt das alles?“

Laschet sprach im NRW-Landtag von der Hoffnung, die Infektionszahlen gingen aufgrund der steigenden Temperaturen im Frühjahr herunter. „Niemand hatte das gesagt“, reagiert Rezo. „Unfassbar. Unfassbar. Das ist doch nicht sein scheiß Ernst. Das ist ein Mensch, der will Kanzler werden. Das tut körperlich weh, wie dumm das ist.“

>> Die CSU will auf YouTube cool sein – und wird im Netz dafür verhöhnt <<

Die herausstechendste Bezeichnung in den 13 Minuten ist aber wahrscheinlich „Haufen inkompetenter Dullis“, so bezeichnet er die Unions-Politiker. Die abschließenden Worte von Rezo: „Kindergarten ist vorbei. Werdet erwachsen oder seid keine Politiker.“

Nicht nur der Blick auf die Klickzahlen wir verraten, wie groß die Reaktion auf Rezos „Zerstörung“ war. Es bleibt abzuwarten, ob und wie die Politik auf sein Wut-Video reagiert.

>> Das ist die aktuelle Corona-Lage in NRW <<