Foto: Screenshot Twitter / tictoc
Foto: Screenshot Twitter / tictoc

Bei einer Versteigerung des Auktionshauses „Sotheby’s“ in Hongkong haben Bieter am Montag stattliche Summen für Simpsons-Werke des US-Künstlers KAWS bezahlt. „Vol. 1 KAWS ALBUM“ wechselte für 14,8 Millionen Dollar (13,2 Millionen Euro) den Besitzer.

KAWS, der mit bürgerlichem Namen Brian Donnelly heißt, parodiert mit dem Werk das 1967 erschienene Cover des Beatles-Albums „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“. Allerdings hat der 45-Jährige die Musiker durch Figuren der Kult-Serie „Simpsons“ ersetzt.

Die Augen von Bart und Co. sind durch Kreuze dargestellt – das Markenzeichen von KAWS. Sotheby’s beschreibt das Bild als eine „reiche und komplexe Komposition, die als Inbegriff für (…) das gesamte künstlerische und kulturelle Schaffen von KAWS steht.“

Wer das Bild, das ursprünglich „nur“ auf etwa eine Million geschätzt worden war, demnächst tagtäglich in seinen vier Wänden bestaunen kann, ist nicht bekannt – der neue Eigentümer wollte anonym bleiben. Der Käufer eines weiteren Simpsons-Werks zeigte sich jedoch: Der Mann, der laut „Bloomberg„-Informationen ganz lässig mit Army-Jacke auf der Auktion erschien, legte 2,6 Millionen Dollar (ca. 2,3 Millionen Dollar) auf den Tisch.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!