Liste: Das sind die reichsten Deutschen

Sie alle haben Milliarden auf dem Konto, aber wer ist an der Spitze? Wir zeigen euch die 30 reichsten Deutschen.
Dietmar Hopp
Wer sind die reichsten Deutschen? Hinter diesen Unternehmern steckt hierzulande das meiste Geld!
Quelle: manager-magazin
Foto: Uwe Anspach/dpa

Familien-Dynastien und Einzelpersonen – beides ist in der Liste der reichsten Deutschen zu finden. Wir stellen euch die 30 reichsten Deutschen vor.

Längst nicht jeder in dem Ranking ist bekannt. Obwohl – oder gerade weil – sie zu den reichsten Personen des Landes zählen, halten sich viele Menschen aus der Öffentlichkeit zurück.

Zwei Männer, die gerade sportbegeisterten Fans bestens bekannt sein dürften, sind Dietmar Hopp und Klaus-Michael Kühne. Hopp hat seinen Jugend-Fußballverein TSG Hoffenheim mit Invests bis in die Bundesliga geführt, Kühne viel Geld in den Hamburger SV investiert.

>> 32 Milliarden Euro Vermögen! Die Reimanns sind die reichsten Deutschen 2020 <<

Ein Ausreißer in der Liste ist Tobias Lütke, der seit dem 2019er-Ranking mehr als die Hälfte seines Vermögens dazugewonnen hat – von 3 Milliarden zu 6,2 Milliarden Euro. Er hat das Unternehmen Shopify gegründet und als Jahrgang 1981 der Youngster der Reihe.

Zu den ersten Zehn zählt auch die Familie Henkel aus Düsseldorf. Im Ranking der reichsten Düsseldorfer wird übrigens zwischen den einzelnen Familienzweigen unterteilt, im gesamtdeutschen Vergleich nicht. Mit einem Vermögen von 18 Milliarden Euro steht Henkel hier auf dem sechsten Rang.

Insgesamt rund 40 Milliarden Euro kommen aus dem Aldi-Universum zusammen, das wird allerdings auf zwei Familienzweige unterteilt. Aldi Süd hat dabei die Nase vorn – der Wert dieses Teils der Familie Albrecht wird auf 23 Milliarden Euro bemessen.

Auf dem Podest hat sich im Vergleich zum Vorjahr aber nichts getan. Auf dem dritten Platz stehen Stefan Quandt und Susanne Klatten von BMW dann kommt Dieter Schwarz, der Mann hinter Lidl und Kaufland. An der Spitze ist die Familie Reimann mit 32 Milliarden Euro.