Es dürfte der Albtraum eines Mannes schlechthin sein. Ein Chinese ist nach einer durchzechten Nacht aufgewacht und musste feststellen, dass ihm sein Genital fehlt.

Das berichtet das Portal „Global Times„. Demnach kann sich der 44-Jährige nach der Zufuhr von reichlich Schnaps nicht mehr an Details aus der Nacht erinnern – schon gar nicht daran, wer ihm den Penis abgeschnitten hat.

Dem Bericht zufolge wachte der Mann um 5 Uhr morgens mit starken Schmerzen auf und registrierte den Verlust. Er fuhr sofort los, wurde aber von mehreren Krankenhäusern abgelehnt, die sich nicht in der Lage sahen, ihm zu helfen.

Erst im Xiangya Hospital in Changsha fand er Experten, die ihm den Penis in einer siebenstündigen Operation wieder annähten. Nun besteht die Hoffnung, das sämtliche Sexualfunktionen wieder hergestellt werden können.

Der 44-Jährige hat sich nicht weiter zu dem Vorfall geäußert und auch keine Anzeige erstattet. Auch die Polizei hat bisher keine weiteren Informationen bekannt gegeben.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!