Porsche-Fahrer wechselt Windel der Tochter – Straßenbahn rammt Auto

Kurioser Unfall in Hannover! Ein Vater wollte in Hannover seiner Tochter auf dem Rücksitz seines Porsche Cayenne eine neue Windel anlegen. Dabei ließ er die hintere linke Tür geöffnet. Während der Aktion rammte eine Straßenbahn das Auto. Der Mann wurde leicht verletzt, das Kind blieb wie die Fahrgäste der Stadtbahn unverletzt.
Porsche Auto Fahrer Steuer Lenkrad
Foto: XRISTOFOROV/shutterstock

Unfall beim Windelwechsel: Ein Vater wollte in Hannover seiner Tochter auf dem Rücksitz eine neue Windel anlegen. Er hatte seinen Porsche Cayenne deshalb am Straßenrand gestoppt und die linke hintere Tür geöffnet.

Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Kurz darauf näherte sich von hinten eine Stadtbahn. Trotz Vollbremsung rammte die Bahn am Freitag die Tür des Fahrzeugs.

>> Er hatte gar keinen Führerschein: 338 km/h! Porsche-Raser hängt Polizei ab <<

Der 44-Jährige, der zwischen Tür und Rücksitz stand, wurde bei der Kollision leicht verletzt. Das zwei Jahre alte Mädchen und die Fahrgäste der Stadtbahn blieben unverletzt.

>> Video: Dieser Porsche-Fahrer hätte lieber einen Strafzettel <<

Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 9000 Euro.

>> Irre Ausrede! Steckengebliebener Porsche-Fahrer hatte kein Geld für Winterreifen <<

dpa