Zwei mutmaßliche Fahrraddiebe haben in Duisburg einen Polizisten in Zivil angegriffen und ihn schwer verletzt.

Der 44 Jahre alte Beamte, der an einem See joggte, sei auf die 15 und 16 Jahre alten Jugendlichen am Dienstagnachmittag aufmerksam geworden, weil sie ein Damenfahrrad schoben und dieses dann in ein Gebüsch warfen, teilte die Polizei mit.

Als er sie ansprach, habe der 16-Jährige dem Polizisten mehrfach ins Gesicht geschlagen und sei mit ihm zu Boden gestürzt. Der Polizist erlitt Kopfverletzungen. Als ein Passant vorbei kam, seien die beiden geflohen und hätten den Schwerverletzten liegen gelassen.

Die Jugendlichen wurden kurz danach gefasst. Auf sie wartet ein Verfahren unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung. Vorerst durften sie zurück zu ihren Eltern.

Quelle: dpa