Foto: Screenshot Twitter / Polizei Münster
Foto: Screenshot Twitter / Polizei Münster

Einfach mal etwas Neues sehen. Das dachten sich am Donnerstag wohl auch drei Affen aus dem Allwetterzog in Münster, die kurzerhand ausgebüxt sind.

Zwei von ihnen, eine Affenmutter mit ihrem Jungtier, konnten inzwischen wieder eingefangen werden, wie die Polizei am Morgen mitteilte. Sie wurden von Tierpflegern und der Polizei wohlauf ins Gehege zurückgebracht. Bilder vom Einsatz teilte die Polizei über Twitter.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Nach dem dritten Affen wurde zunächst noch gesucht, wenige Stunden später vermeldete die Polizei allerdings auch in diesem Fall einen Erfolg.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Bei den ausgebüxten Affen handelt sich um Mantelaffen. Die Tiere seien nicht gefährlich für Menschen, allerdings solle niemand versuchen, die Tiere selbst einzufangen.

(dpa)