Foto: Goran Vrhovac / shutterstock.com
Foto: Goran Vrhovac / shutterstock.com

Ein abscheulicher Anblick hat sich Strandgästen in Palma de Mallorca geboten, die in der Vorwoche eine geköpfte Ziege am Strand fanden.

Die Polizei steht vor einem Rätsel und vermutet ein Ritual schwarzer Magie hinter der Enthauptung des Tieres. So seien bereits in der Vergangenheit am Strand von Es Carnatge, wo die geköpfte Ziege gefunden wurde, satanische Praktiken veranstaltet worden.

Mehrere Strandgäste hätten das verstümmelte Tier am vorigen Donnerstag gegen 20 Uhr gefunden und die Polizei gerufen. Das berichtet das „Mallorca Magazin„.

Demnach habe die Polizei das tote Tier zunächst für einen Hund gehalten, bevor sich herausstellte, dass es sich um eine Ziege handelte. Die genauen Umstände des vermuteten Rituals sind unbekannt.