Polizeiauto
Foto: Olaf Ludwig/Shutterstock.com

Mit dem Fahndungsfoto eines Mannes, der einen Kinderwagen schiebt, will die Bundespolizei eine rücksichtslose Attacke am Bahnhof von Hamm aufklären.

Dort war der Unbekannte laut Polizei bereits am 18. Dezember auf einen sehbehinderten Mann (65) getroffen. Der 65-Jährige wollte einen Aufzug an einem Gleis betreten, in dem bereits der Unbekannte mit dem Kinderwagen so wie offenbar seine Frau standen.

„Damit war der auf dem Foto zu erkennende Täter nicht einverstanden und stieß den älteren Mann aus dem Aufzug„, so die Polizei in einer Mitteilung. Der 65-Jährige sei gestürzt und habe sich „erheblich“ am Kopf verletzt, so dass er im Krankenhaus behandelt werden musste.

Die Bundespolizei veröffentlichte jetzt mit richterlichem Beschluss das Foto des Unbekannten und sucht nach Zeugen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)