Foto: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Foto: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Die Feier war ausgelassen und fröhlich. Doch auf einer türkischen Hochzeit in Siegburg lief nicht alles reibungslos. Wie die Polizei berichtet, verstießen einige Gäste gegen das Waffenrecht.

Bereits am 29. April dieses Jahres hatten mehrere unbekannte Personen Schusswaffen abgefeuert und Bengalos gezündet. Der Vorfall ereignete sich vor einem Mehrfamilienhaus. Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen die Unbekannten.

Bei den Schusswaffen handelte es sich offensichtlich nicht um „scharfe Waffen“, sondern um Gas- oder Schreckschusspistolen. Die Szenen wurden von Anwohnern aufgezeichnet.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!