Alkohol am Steuer Auto
Foto: ambrozinio/Shutterstock.com

Nachdem ein Autofahrer mit über 2,0 Promille von der Polizei erwischt worden ist, hat er später seine Tour fortgesetzt und ist noch betrunkener erneut ertappt worden.

Bei der zweiten Kontrolle in Olpe bei Gummersbach hatte der 46-Jährige „deutlich über drei Promille Blutalkohol“, wie die Beamten am Freitag berichteten. Laut einem Sprecher lag der Wert bei 3,42. Er sei „deutlich betrunken“ gewesen. In dem Pkw des Mannes fanden die Polizisten mehrere Flaschen mit hochprozentigen Getränken – teils geleert.

Das erste Mal war der Mann am Donnerstagmittag aufgefallen. Zeugen hatten der Polizei gemeldet, dass ein Autofahrer auffällig unterwegs sei. Bei der daraus resultierenden Kontrolle wurde dem Mann der Führerschein abgenommen und eine Weiterfahrt verboten.

Am Abend desselben Tages fuhr der 46-Jährige mit dem Auto gegen einen Baum. „Als die Zeugen aus dem Haus kamen um ggf. Erste Hilfe zu leisten, setzte der Fahrer zurück, fuhr erneut nach vorn und kollidierte nunmehr mit einem Findling“, teilte die Polizei mit. Nach der anschließenden Kontrolle nahmen die Beamten den Autoschlüssel des Mannes an sich. (dpa)