Acht Menschen sterben bei Großbrand auf Uni-Campus

Bei einem Feuer auf dem Universitätsgelände nahe der Hauptstadt Manila sind mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 1000 Menschen waren von dem Feuer betroffen.
Blaulicht Polizei
Foto: Yevhen Prozhyrko / shutterstock.com
Blaulicht Polizei
Foto: Yevhen Prozhyrko / shutterstock.com

Eine Tragödie erschütterte am Wochenende die Philippinen. Ein Feuer brach auf einem Universitätsgelände aus und fordert mehrere Todesopfer.

Bei einem Großbrand auf dem Campus einer staatlichen Universität auf den Philippinen sind mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Drei Menschen seien verletzt worden, als das Feuer in Quezon City nahe der Hauptstadt Manila mehr als 80 Häuser in einem dicht besiedelten Wohnbereich der Hochschule zerstört habe, teilte die Feuerwehr am Montag mit.

Den Behörden zufolge seien die Häuser schnell in Flammen aufgegangen, weil sie aus leicht brennbarem Material bestanden hätten. Der Brand soll in einem Schlafzimmer im zweiten Stock eines der Häuser aus noch unbekannter Ursache ausgebrochen sein. Mehr als 1000 Menschen sind den Angaben zufolge von dem Feuer betroffen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: 

dpa