Pferde-Unglück! Mann will die Tiere stoppen und wird dann von Kutsche überfahren

In Kirchhain wurde ein Mann von einer Pferdekutsche getötet! Er wollte Pferde stoppen, die durchgegangen waren, und wurde dann selbst zum Opfer.
Foto: Thomas Warnack/dpa

Bei einem Unglück mit einer Pferdekutsche in der mittelhessischen Stadt Kirchhain ist ein 59 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Der Mann wurde am Freitag von der Kutsche überrollt und starb kurz darauf im Krankenhaus, wie die Polizei am Abend mitteilte.

>>Autofahrer prallt erst mit Pferd zusammen und fährt dann gegen Baum <<

Er hatte zusammen mit einem anderen Passanten versucht, die beiden Pferde zu stoppen, nachdem diese mit der Kutsche durchgegangen waren. Der andere Mann kam mit leichten Verletzungen an den Beinen davon. Schließlich konnte ein dritter Passant die Tiere unter Kontrolle bringen.

>> Mädchen (6) fällt aus Pferdeanhänger und wird überrollt – tot <<

Die Kutsche war nach Angaben der Polizei zu einer Planwagenfahrt unterwegs. Als der Fahrer und seine Gäste abstiegen, liefen die Pferde plötzlich wieder los. Der Grund dafür war zunächst unklar.

dpa