Kutsche Kapelle
Foto: Thomas Warnack/dpa

Im Allgäu ist eine schwangere Frau von einer Kutsche gefallen und dann hinter einem Pferd hergeschleift worden. Die Frau kam ins Krankenhaus, hatte wohl aber Glück im Unglück.

Wie die Polizei am Montag berichtete, war das Pferd durchgegangen, als es von der Kutsche abgespannt werden sollte. Das Tier rannte mitsamt der Kutsche in Untrasried (Landkreis Ostallgäu) vom Hof.

>> Loch im Boden: Pferdekutsche stürzt ins Watt – zwei Schwerverletzte <<

Die 28-Jährige, die noch auf der Kutsche saß, stürzte zu Boden, als das Gefährt zur Seite kippte. Die Frau verletzte sich am Hinterkopf und am Bein. Zudem verfingen sich die Zügel in ihren Beinen, wodurch die Schwangere auch noch hinter dem scheuenden Pferd hergeschleift wurde. „Zum Glück rissen die Zügel nach einigen Metern“, berichtete die Polizei.

>> Sieben Verletzte und ein totes Pferd bei Kutschenunfall <<

Die Frau wurde nach dem Unfall am Sonntagnachmittag ins Klinikum nach Kempten gebracht. Innere Verletzungen wurden nicht festgestellt.

>> Romantik-Fahrt endet in Tragödie: 20 Verletzte bei Unfall mit Pferdekutschen <<

Quelle: dpa