Notrutsche Flugzeug
Foto: Shutterstock/Mario Hagen

Huch! Wie konnte das nur passieren? Beim Landeanflug auf den Bostoner Flughafen Logan hat ein US-Passagierflugzeug eine Notrutsche verloren.

Eine Sprecherin von Delta-Airlines teilte am Montag mit, das nicht aufgepumpte Teil sei gegen Sonntagmittag in den Garten eines Hauses in einem Vorort Bostons gefallen. Niemand sei verletzt worden.

Die Luftverkehrsbehörde
FAA teilte mit, der Pilot der aus Paris kommenden Maschine habe beim
Landeanflug auf Logan Airport einen lauten Knall gehört. Er habe das Flugzeug
sicher gelandet.

Der Bewohner des Hauses
sagte der Zeitung „Patriot Ledger“, er habe im Garten gearbeitet, als die
Notrutsche plötzlich in seinen Ahornbaum gefallen sei. Ein paar Äste seien dabei
abgebrochen. Seine Nachbarin sagte, sie sei ganz in der Nähe gewesen und habe
gefürchtet, jemand hätte getötet werden können.

Quelle: dpa