Foto: Shutterstock / Shanti Hesse
Foto: Shutterstock / Shanti Hesse

Eine mutmaßliche Ladendiebin hat ihren Personalausweis am Tatort zurückgelassen. Eine Kassiererin des Supermarktes erkannte die Frau am Dienstag als Ladendiebin, die bereits Hausverbot hatte und wollte einen Blick in ihre Taschen werfen.

Daraufhin floh die Kundin und ließ ihre Taschen samt Personalausweis, EC-Karte und Handy zurück. In ihren Taschen wurden außerdem 28 Dosen eines Energy-Drinks gefunden, die sie vermutlich klauen wollte.

Gegen die 38-Jährige wurde nun Anzeige erstattet.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)