Foto: Have a nice day Photo/shutterstock.com
Foto: Have a nice day Photo/shutterstock.com

So hart musste diese Stewardess wahrscheinlich noch nie durchgreifen! Auf dem Inlandsflug von Moskau nach Wladiwostok sind sich eine Frau und ein Mann, die sich erst kurz vorher kennengelernt hatten, sehr nah gekommen – mitten in der Economy Class.

Nicht einmal auf die Toilette haben es die beiden geschafft! Wie die russische Zeitung „Komsomolskaja Prawda“ berichtet, müssen ein 41-jähriger Mann und eine zwei Jahre ältere Frau für bis zu 15 Tage hinter Gitter, weil sie auf einem Inlandsflug sexuelle Handlungen ausübten.

Die beiden hatten sich offenbar erst kurz bevor der Flieger in Richtung Wladiwostok abhob, kennengelernt, waren sich aber sofort sehr sympathisch. Ein Grund dafür dürfte aber auch das ein oder andere alkoholische Getränk gewesen sein, das die beiden schon zu sich genommen hatten.

An Bord ging es jedenfalls schnell zur Sache: Seine Hose hatte der Mann schon heruntergezogen, die Frau liebkoste sein Gemächt, beide küssten sich innig – die anderen Fluggäste wurden Zuschauer einer wilden Sex-Show.

Dann entschied sich das Flugpersonal dazu, dem Ganzen ein Ende zu setzen – für die Beweisaufnahme griff eine Stewardess zur Kamera und filmte, während ihre Kollegin durchgriff und das Pärchen zurechtwies.

„Beruhigen Sie sich!“, rief sie und wurde dann deutlicher. „Packen Sie ihren Penis wieder in die Hose – jetzt! Nehmen Sie die Hand von seinem Penis!“ Die Mann hatte aber wenig Verständnis und brüllte: „Welche Frau? Seid ihr verrückt? Fickt euch doch alle!“

Nachdem sich die beiden schon aus Zeitgründen das Vorspiel im Flieger sparten, hat der Zwischenfall auf jeden Fall ein Nachspiel. Neben einer Geldstrafe stehen auch bis zu 15 Tage Haft für die sexuellen Handlung an Bord von „Russija“, Russlands staatlicher Fluggesellschaft, im Raum.