Nach Sturz von Jetski: Mann (51) sofort tot

Beim Sturz von einem Jetski ist ein 51-Jähriger in der Ostsee gestorben. Die Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos.
Seebrücke Heringsdorf
Foto: Andreas Heimann/dpa-tmn
Seebrücke Heringsdorf
Foto: Andreas Heimann/dpa-tmn

Ein Urlauber ist am Samstagnachmittag bei einem Unfall mit seinem Jetski in der Ostsee in Mecklenburg-Vorpommern ums Leben gekommen.

Der 51-Jährige aus Baden-Württemberg war mit seinem Wasserfahrzeug in der Nähe der Seebrücke Heringsdorf (Landkreis Vorpommern-Greifswald) vor der Insel Usedom unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache plötzlich von seinem Jetski stürzte, wie die Polizei mitteilte.

>> Mann (61) stürzt 30 Meter tief in den Tod – versagte sein Gleitschirm? <<

Mehrere Rettungsschwimmer und ein Rettungshubschrauber nahmen die Suche nach dem Mann auf und fanden ihn wenige Minuten später leblos im Wasser auf. Die Einsatzkräfte bargen ihn und leiteten umgehend Reanimationsmaßnahmen ein – doch er starb noch vor Ort. Derzeit gebe es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden oder einen Unfall mit einem weiteren Beteiligten.

dpa