Foto: PKP
Foto: PKP

Am Bahnhof geht es manchmal auch ganz schnell. Eine Frau hat in Polen ihr Kind auf einem Bahnsteig zur Welt gebracht. Die Geburt am zentralen Warschauer Bahnhof „Srodmiescie“ dauerte am Donnerstag knapp fünfzehn Minuten, wie polnische Medien berichteten.

Die Frau habe es gerade noch geschafft, aus dem Zug zu steigen, hieß es. Der Vater des Kindes, die Polizei und das Bahnhofspersonal hätten bei der Express-Geburt assistiert. Sie hätten das Kind ohne Komplikationen auf die Welt geholt, wie weiter berichtet wurde. Die Mutter und das gesunde Baby wurden ins Krankenhaus gebracht.

„Das ganze Team gratuliert den Eltern“, schrieb die polnische Bahn PKP bei Twitter und kündigte ein Geschenkpaket für das Neugeborene an. Man hoffe, dass aus dem Kind ein Bahnliebhaber werde, zitierten polnische Medien das Unternehmen.

(dpa)