Foto: Polizei Miami Beach
Foto: Polizei Miami Beach

Normalerweise ist das Tagesgeschäft von Jonathan Crenshaw ein wenig einfarbig. Der 46-Jährige ist obdachlos, hat keine Arme und malt als Straßenkünstler Bilder in Miami daher – mit seinen Füßen. Tag für Tag. Doch nun wurde Crenshaw verhaftet, weil er am vergangenen Dienstag mit einer Schere auf Cesar Coronado, einen Touristen, eingestochen haben soll.

Das berichtet der „Miami Herald“. Die Faktenlage ist jedoch unklar. Gegenüber der Polizei sagte Crenshaw, er habe sich gerade schlafenlegen wollen, als Coronado ihn angeblich auf den Kopf schlug. Anschließend habe er aus Notwehr zwei Mal auf den 22 Jahre alten Angreifer eingestochen und sei geflüchtet.

Coronado behauptete jedoch, er habe Crenshaw lediglich nach dem Weg fragen wollen, bevor er sich der Messer-Attacke ausgesetzt sah. Der Tourist wurde mit einem blutenden Arm ins Krankenhaus gebracht. Weil der Straßenkünstler keine Arme hat, konnte ihn die Polizei schnell ausfindig machen. Am 18. Juli wird der Fall nun vor Gericht verhandelt.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!