Katze The Dark Lord
Foto: Instagram/the.dark_lord

Passend zur Halloween-Zeit sorgt diese Katze für Angst und
Schrecken, zumindest bei allen Leuten, die sich in der direkten Nähe von „The
Dark Lord“ aufhalten. Temperament hat der Vierbeiner nämlich zu Genüge.

Mit ihrem Verhalten zieht die Sphynx-Katze nicht nur die Aufmerksamkeit ihrer Umgebung auf sich, sondern mittlerweile auch die eines großen Publikums auf Social Media. Über 180.000 Follower hat das Instagram-Profil bereits.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Updates von „The Dark Lord“ gibt es dort ständig, neben schon über 860 Posts werden auch im Grunde täglich Stories vom Leben des Tieres veröffentlicht. Sogar einen speziellen Online-Shop gibt es schon.

Da kann man T-Shirts, Handtücher, Kerzen und Tassen erwerben, auf denen die berühmte Katze zu sehen ist. Verrückt, was sie für einen Hype ausgelöst hat. Was macht den haarlosen Vierbeiner aber so besonders?

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Auf den ersten Blick ist es sicherlich das Erscheinungsbild der Sphynx-Katze – die nackte Haut ist grundsätzlich erst einmal ungewohnt bei den Vierbeinern. Dazu kommen noch die wenigen spitzen Zähne, die „The Dark Lord“ gerne zur Schau stellt.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Was dann aber aus diesen körperlichen Voraussetzungen gemacht wird, ist einzigartig. Sei es durch einen sehr ernsten Gesichtsausdruck, das wilde Herumspringen in den eigenen vier Wänden oder mittlerweile – die Besitzer wissen, wie sie das Ganze inszenieren – mit verrückten Kostümen.

Gerade in angsteinflößenden Kostümen zeigt sich „The Dark
Lord“ gerne, da darf es auch gerne mal ein Umhang sein und ein Totenkopf darf
auch nicht fehlen. Für den Vierbeiner ist eigentlich ganzjährlich Halloween und
das hat er uns allen voraus.