Einen Falken reizt man nicht, auch wenn dahinter bzw. darin eigentlich ein Mann steckt. Das musste ein gewalttätiger Fan bei einem Spiel der Chicago Blackhawks in der nordamerikanischen National Hockey League (NHL) am eigenen Leib erfahren.

Die Blackhawks unterlagen den Winnipeg Jets aus Kanada 3:4, ob das aber zum emotionalen Gefühlsausbruch des Fans führte, ist nicht bekannt. Er näherte sich den Maskottchen laut „Chicago Sun Times“ an, schlug ihm ins Gesicht und nahm ihn in den Schwitzkasten.

Das ließ der „Mann, der als Teammaskottchen auftrat“, so formuliert es die Polizei, nicht auf sich sitzen und wehrte sich. Wie man auf Videos sieht, die im Internet kursieren, ringt das Maskottchen den Angreifer zu Boden und schlägt dann mehrfach auf ihn ein.

In einem zweiten Video ist zu sehen, wie das Maskottchen seinen Widersacher, der zwischen 18 und 20 Jahren alt und knapp 1,70 Meter groß sein soll, in den Klub-Shop drückt. Ein Sprecher der Chicago Blackhawks erklärte: „Wir sammeln aktuell Fakten und werden es derzeit nicht weiter kommentieren.“

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!