New York: Mann sticht auf zwei MoMA-Kassierer ein

Zwei Mitarbeiter des New Yorker Museum of Modern Art (MoMA) wurden mit einem Messer verletzt, nachdem sie einem Besucher den Eintritt verweigert hatten. Die Mitarbeiter wurden an Hals und Rücken verletzt, seien aber nicht in Lebensgefahr. Der Täter wurde noch nicht gefasst.
MoMa Museum of Modern Art New York Polizei
Menschen werden von der Polizei aus dem Museum of Modern Art in New York geführt, nachdem ein Mann mit einem Messer auf zwei Kassen-Mitarbeiter einstach. Foto: Scott Cowdrey/Scott Cowdrey via AP/dpa
MoMa Museum of Modern Art New York Polizei
Menschen werden von der Polizei aus dem Museum of Modern Art in New York geführt, nachdem ein Mann mit einem Messer auf zwei Kassen-Mitarbeiter einstach. Foto: Scott Cowdrey/Scott Cowdrey via AP/dpa

Ein Mann hat in New York zwei Menschen mit einem Messer verletzt. Bei den Verletzten handelt es sich um zwei Mitarbeiter des New Yorker Museum of Modern Art (MoMA). Sie hatten dem Täter den Eintritt verwehrt. Bei dem Angriff am Samstag erlitten die beiden Kassierer Verletzungen im Rücken und am Hals.

Sie seien im Krankenhaus – aber in stabilem Zustand, teilte die Polizei am Abend (Ortszeit) mit. Dem Mann sei kurz zuvor die Mitgliedschaft in dem Museum entzogen worden, weil er sich bereits zweimal ordnungswidrig verhalten habe. Als ihm deswegen der Eintritt verwehrt wurde, soll der 60-Jährige auf die beiden Mitarbeiter einzustechen.

Der Tatverdächtige war laut „New York Times“ auch am Sonntagmittag (Ortszeit) noch nicht gefasst worden. Das Museum im Zentrum des New Yorker Stadtteils Manhattan blieb am Sonntag geschlossen.

Mehr News zum Thema:

dpa