Foto: kmls/shutterstock
Foto: kmls/shutterstock

Ein Lottospieler in Italien hat einen 209-Millionen-Euro-Jackpot geknackt. Damit habe der glückliche Gewinner einen neuen Lotterie-Rekord in Italien aufgestellt, teilte die Lottogesellschaft Superenalotto am Mittwoch mit.

Investiert hatte der Spieler lediglich zwei Euro. Das Ticket mit den sechs richtigen Ziffern hatte er am Dienstag an einem Automaten in einer Bar im norditalienischen Lodi nahe Mailand gekauft. Am Abend wurden dann die Gewinnzahlen 7, 32, 41, 59, 75 und 76 gezogen.

Wer der Gewinner ist, wurde zunächst nicht bekannt. An dem Tag habe in seiner Bar viel Betrieb geherrscht, er habe einen Lottozettel nach dem anderen gedruckt, sagte der Barbetreiber Guglielmo Poggi italienischen Medien.

Der bisherige Superenalotto-Rekord war 2010 aufgestellt worden. Damals hatte ein Spieler 177 Millionen Euro gewonnen.

Quelle: AFP