Neuer Comic: Batman hat jetzt einen Penis

Das gab es noch nie! Der neue Batman-Comic "Batman: Damned #1" zeigt ein ganz besonderes Detail des Superhelden. Social Media dreht durch!
Batman Penis
Screenshot Twitter

Der neue Batman-Comic „Batman: Damned #1“ zeigt ein ganz besonderes Detail des Superhelden. Bislang hatte der Verlag DC Comics stets darauf verzichtet, das primäre Geschlechtsmerkmal der „Fledermaus“ aus Gotham City zu zeigen. Das hat sich jetzt geändert, die Fans flippen förmlich aus.

Es gibt rund um die Neuerscheinung kein anderes Thema. Zumindest nicht auf Social Media. Die Handlung? Egal! Total egal sogar! Warum? Naja, weil Batman und/oder Bruce Wayne jetzt offiziell einen Penis haben. Und man darüber diskutieren oder lachen kann.

Wir zeigen euch ein paar Meinungen aus dem Netz:

„Ich habe nie gedacht, dass ich einmal Batmans Penis sehen werde.“

Dieser Mann hat einfach zu viel über Penisse in den letzten Tagen gelesen.

Für diesen Fan ist das Thema unnötig aufgeblasen.

Hier ist jemand neugierig, wer wohl für den Comic Modell gestanden hat.

Dieser Fan versteht die Aufregung um den Penis nicht: „Es ist ein Penis!“

Während dieser Twitter-User noch Luft nach oben sieht.

Aber nicht alle sind zufrieden, dass dieses Geheimnis nun auch endlich gelüftet wurde.

Batman und der Penis – dieses Thema könnte die Twitter-Gemeinde noch einige Zeit beschäftigen.

US-Regisseur Matt Reeves («Planet der Affen») hat die Superschurkenrolle in seinem geplanten «The Batman»-Film besetzt. Der amerikanische Schauspieler Paul Dano (35) soll den Batman-Gegenspieler «Riddler» spielen, wie die US-Branchenblätter «Hollywood Reporter» und «Indiewire.com» am Donnerstag berichteten. Zeitweise sei auch der Komiker Jonah Hill für die Rolle im Gespräch gewesen, er habe sich aber nicht mit dem Studio Warner Bros. einigen können, hieß es.

In «Batman Forever» (1995) unter der Regie von Joel Schumacher hatte Jim Carrey den überdrehten, schrillen «Riddler» an der Seite von Val Kilmer (Batman) gespielt. Reeves holt «Twilight»-Star Robert Pattinson für die ikonische Rolle des Fledermausmannes vor die Kamera. Zoe Kravitz ist als «Catwoman» zu sehen, wie diese Woche bekannt wurde. Der Film soll im Sommer 2021 in die Kinos kommen und die Jugendgeschichte des Superhelden erzählen.

Dano ist vor allem durch Filme wie «Little Miss Sunshine», «There Will Be Blood», «Love & Mercy» und «12 Years a Slave» bekannt. 2018 brachte er sein Regiedebüt «Wildlife» in die Kinos.