Neue Corona-Erkenntnisse: Hautausschläge als weiteres Omikron-Symptom entdeckt

In England wird immer öfter ein Zusammenhang zwischen einer Infektion mit der Omikron-Variante des Coronavirus und Ausschlägen auf der Haut beobachtet. Inzwischen geht man davon aus, dass ein Hautausschlag ein klares Symptom für eine Infektion ist.
Coronavirus Neuinfektionentgart
Ein Corona-Teststäbchen wird in ein Rohr gegeben. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Immer öfter wird berichtet, dass Menschen mit einer Corona-Infektion auch Hautausschläge haben. Daher stellt sich nun die Frage, ob dies ein klares Symptom für eine Erkrankung mit dem Virus ist und ob sich daraus eine Infektion ableiten lässt.

Wie die Onlineausgabe des englischen „Mirror“ berichtet, hat man in England mit Hilfe einer App, die die Symptome bei einer Corona-Infektion sammelt, herausgefunden, dass neben den klassischen Symptomen bei der Omikron-Variante viele weitere Anzeichen auf eine Infektion hindeuten. Diese sind zum Großteil milder als bei den vorangegangenen Varianten.

So hat man nun festgestellt, dass häufig ein Ausschlag mit einer Infektion verbunden ist. Dieser kann aber vielfältig auftreten. So ist zum einen die Rede von einer Art „Hitzeausschlag“. Er tritt an kleinen Stellen auf, juckt und ist leicht höckerig. Er kann überall am Körper auftreten, aber es wird angenommen, dass er am häufigsten an den Händen und Füßen sowie an den Ellenbogen erscheint.

Eine zweite mögliche Variante ähnelt eher dem Ausschlag, den man von Brennnesseln bekommt. Er ist rot und verursacht hat leichte Beulen auf der Haut. Die erste Variante soll aber die hartnäckigere von beiden sein. Sie könne mehrere Wochen lang auf der Haut zu sehen sein. Die zweite Variante hingegen soll sehr viel schneller wieder verschwinden.

Weitere Hautreizungen, die vermerkt wurden, ähnelten aufgrund ihrer violetten Färbung Frostbeulen. Zudem ragten diese etwas weiter aus der Haut. Sie sollen vor allem bei jüngeren Menschen auftreten.

Weil die genannten Symptome inzwischen als großer Indikator für eine Infektion gesehen. Daher wird dazu geraten, sich bei derlei Hautausschlägen schnellstmöglich einem Test zu unterziehen, da man so mit großer Wahrscheinlichkeit wohl infiziert ist.

Mehr Corona-News: