Flughafen Manchester
Foto: Peter Byrne/PA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Morgens, kurz nach 6 Uhr in Manchester: Ein nackter Mann läuft am Flughafen der englischen Stadt herum und hat damit laut britischen Medienberichten Chaos ausgelöst.

Demnach habe der Mann am Montag einen Sicherheitsalarm ausgelöst, woraufhin die Bahnstation des Airports evakuiert werden musste.

Als ob die Geschichte nicht schon merkwürdig genug wäre, kommt auch noch ein „verdächtiges Paket“ ins Spiel. Das hätten Behörden zuerst gemeldet, berichteten mehrere Blätter. Dieses sei kontrolliert gesprengt und ein anderer Mann festgenommen worden.

Unklar blieb bislang, ob ein Zusammenhang zwischen dem Nackten und dem Paket bestand. Weitere Details seien von den Behörden vorerst nicht bestätigt worden.

„Der Kerl lief herum, wedelte mit den Armen in der Luft“, sagte Busfahrerin Caroline Watson der britischen Zeitung „Manchester Evening News“. „Er trug keinerlei Kleidung. Das ist nicht gerade das, was man an einem Montagmorgen um 6.10 Uhr erwartet.“ Züge, Busse und Straßenbahnen seien zunächst ausgefallen. Flüge seien nicht betroffen gewesen, schrieb die „Daily Mail“.

„Die Menschen sind verwirrt. Sie dachten erst, es hätte mit Thomas Cook zu tun“, sagte ein Mitarbeiter dem Blatt. Der britische Reisekonzern hat Insolvenz angemeldet und den Betrieb eingestellt. Wie dem auch sei, viel Palaver am Flughafen in Manchester.

Quelle: dpa