Penis Schmerzen
Foto: neotemlpars/Shutterstock

Ein Abend mit einem Freund in einer Bar endete für einen Kenianer im Desaster. Als er am nächsten Morgen aufwachte, bemerkte er, dass sein Penis nicht mehr da war, wo er hingehörte.

Gemeinsam mit Gerald Mbugua hatte Moses Wanyoike den Abend verbracht und dabei das eine oder andere Bier getrunken. Gegen 2 Uhr morgens entschlossen sich die beiden, in Mbuguas Wohnung zu gehen – und auf dem Weg wurde es plötzlich schräg.

„Er sagte mir immer wieder, er würde mich zum zweiten Mal beschneiden“, erzählte Wanyoike „Tuko“. Ernst nahm er diese Drohung jedoch nicht, schließlich hatten beide einiges getrunken.

Doch nachdem der 51-Jährige am Donnerstagmorgen aufwachte, wurde er eines Besseren belehrt: Als er die Toilette aufsuchte, bemerkte er, dass sein Penis abgetrennt worden war. Sofort rief er einen Freund an, der ihn mit Gemeindevertreter Joseph Karanja in ein Krankenhaus brachte. Dieser sagte dem Portal: „Ich habe den Mann in einer Blutlache gefunden, ihn sofort in mein Fahrzeug gesetzt und Anzeige erstattet.“

Anschließend habe die Suche nach dem abgetrennten Geschlechtsteil begonnen, sei letztlich aber erfolglos geblieben. „Es ist bedauerlich, dass wir den Penis nicht finden konnten“, sagte Karanja.

Mbugua, der mutmaßliche Täter, der nach dem Vorfall zunächst nicht uaffindbar war, ist laut Informationen des „Daily Star“ inzwischen gefasst. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.