Mutter zeigt Söhnen, wie sie ihre Jungfräulichkeit verlieren – mit selbst entwickelter App

Wie bereitet eine Mutter ihre Söhne am besten auf ihr erstes Mal vor? Chloe Macintosh hat dafür einfach eine App entwickelt.

Mit Bienchen und Blümchen wachsen die Kinder und Jugendlichen heute nicht mehr auf. Die Realität der Sexualerziehung lautet da eher Social Media und Pornoseiten. Das will eine zweifache Mutter nun ändern – in erster Linie auch, um ihre eigenen Söhne auf das Verlieren ihrer Jungfräulichkeit vorzubereiten. Dafür hat sie nun eine App entwickelt.

Chloe Macintosh heißt die Frau hinter „Kama“. Die App ist genau für Heranwachsende wie ihre beiden Söhne im Alter von 16 und 14 Jahren geeignet. Ihr älterer Sohn ist sogar einer der Protagonisten der Aufnahmen, die in der App zu sehen sind.

Entwickler-Sohn hat Hauptrolle in „Kama“-App

Nein, keine Sorge: Wie man seine Jungfräulichkeit verliert, wird natürlich nicht gezeigt. Stattdessen spricht er in Videoclips über verschiedene Bereiche der Sexualität, besonders während der Pubertät. Dabei geht es um Fragen, die sich Teenager schon vor Generationen gestellt haben, aber, im Hinblick auf Social Media und Internet, auch um aktuellere Themen.

>> Werbung zur Hodenkrebsvorsorge mit Anny Aurora löst Sexismus-Debatte im Netz aus <<

Die Hoffnung der „Kama“-Entwicklerin: Sex soll kein Tabuthema mehr sein. Im Gespräch mit der „Huffington Post“ spricht sie darüber, wie schwer es ihr damals fiel, mit ihren Eltern in den Austausch über Sexualität zu gehen. Das sei auch heutzutage noch so. Das große Problem dabei: Hole man sich stattdessen Input auf Pornoseiten, werde eine unrealistische und verzerrte Sichtweise auf Sex gefördert.

Die App soll nicht nur ihren Söhnen, sondern auch vielen anderen Jugendlichen in ihrem Alter helfen. Für die Videos, die in der App zu sehen sind, hat Macintosh mit dem Sex-Therapeuten Aaron Michael zusammengearbeitet. Er führt dabei durch Videos, die Titel wie „Tipps, um gefingert werden zu genießen“ tragen.

Übrigens: „Kama“ ist auch in Deutschland im App-Store und für Android-Geräte erhältlich.

>> Radrenn-Gewinnerin erhält kuriose Siegprämie: Box mit Sexspielzeug und Erotik-Artikeln <<