Über zwölf Stunden saß ein drei Jahre altes Mädchen in einem immer heißer werdenden Auto fest, nachdem sie ihre Mutter dort über Nacht zurückgelassen hatte. Ein dramatisches Video zeigt nun, wie ein Polizist das Kind aus dem Auto befreite.

„Ich habe nicht gedacht, dass sie noch lebt, als ich sie gefunden hatte“, berichtet Deputy Bill Dunn in einem nun veröffentlichten Video der Polizei. Der Cop befreite das bewusstlos wirkende Mädchen aus dem völlig überhitztem Wagen und rannte zu seinem Auto, um das Kind vor die Klimanalage zu setzen. „Erst als die kalte Lust sie traf, bemerkte ich, dass ihre Augen zuckten“, so Dunn.

Anschließend habe er sie selbst unter Blaulicht ins Krankenhaus gebracht, da er nicht auf einen Rettungswagen warten wollte. Im Video ist zu hören, wie er mit dem Mädchen während der Fahrt redete: „Baby, sprich mit mir. Du bist okay!“, sagte Dunn, der heilfroh war, als er die Klink erreichte. Mehrere Stunden habe er vor Ort gewartet, bis die Ärzte ihm mitteilten, dass es der Kleinen schon besser gehen würde.

Drei Tage später durfte Dunn das Mädchen dann wiedersehen. Die Dreijährige bedankte sich bei ihrem Retter und umarmte ihn herzlich. „Manchmal dürfen wir Momente wie diese erleben, die alles lohnenswert machen“, so Dunn. 

Die Mutter des Kindes soll derweil betrunken gewesen sein und ihre Tochter deshalb im Auto vergessen haben. Wie „Fox 35“ berichtet, habe sie am nächsten Tag die Polizei gerufen und gemeldet, dass ihr Auto mitsamt ihrer Tochter entführt worden sei.

Ereignet hat sich der Fall schon Mitte Juni am amerikanischen Vatertag. Das Video der Rettung wurde erst vor wenigen Tagen veröffentlicht – und geht nun um die Welt.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!