Foto: Screenshot Twitter
Foto: Screenshot Twitter

Australiens Premierminister Scott Morrison hat mit Humor auf eine Panne bei der Bildbearbeitung eines seiner offiziellen Fotos reagiert. Seine ganz offenkundig reinretuschierten Sneakers, die bei Internetnutzern zu allem Überfluss auch noch den Eindruck zweier linker Füße erweckten, veranlassten Morrison am Mittwoch zu einer launischen Botschaft im Kurzmitteilungsdienst Twitter.

„Nachricht an mein Amt. Ich habe nicht ums Schuhputzen gebeten. Aber wenn ihr Photoshop nutzt, konzentriert euch auf das Haar (wenig davon), nicht auf die Füße!“, schrieb Morrison selbstironisch.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Das auf der offiziellen Website des Premiers veröffentlichte Foto Morrisons mit seiner Familie zeigt ihn mit auffällig sauberen Turnschuhen. Im Internet erntete er Spott – in einigen Kommentaren wurde zudem die Vermutung geäußert, die übereifrigen Presseleute des Regierungschefs hätten bei den ins Bild montierten Schuhen versehentlich zwei linke ausgewählt.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Morrison stellte zu seinem Tweet eine selbst fotografierte Draufsicht auf seine in ehemals weißen Turnschuhen. „Hier sind sie in all ihrer Pracht – die Schuhe meiner Wahl sobald ich meinen Anzug ablegen kann.“

Auch auf der Website wurden die Schuhe nach der PR-Panne in einer authentischen Version abgebildet.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)