Polizei Frankreich
Foto: Shutterstock/Jose HERNANDEZ Camera 51

In einem unbemerkten Moment ist ein vierjähriges Kind in Monaco hinter das Steuer eines geparkten Autos geklettert und hat auf kurzer Fahrt einen Passanten schwer verletzt.

Wie der französische Sender France Info unter Verweis auf die Polizei berichtete, wurde der Mann noch in der Nacht auf Samstag operiert. Er war demnach unter die Räder des Wagens geraten.

Das Kind hatte dem Bericht zufolge zunächst auf der Rückbank gesessen. Als der Fahrer des Wagens die Schlüssel an den Wagenmeister seines Hotels übergeben wollte, setzte sich das Kind hinter das Lenkrad und gab Gas.

>> Junge baut Autounfall! Als sein Vater zum Kiosk geht, rammt er einen Linienbus <<

Das Fahrzeug machte daraufhin einen Satz nach vorne, traf den aus dem Hotel kommenden Passanten und prallte schließlich gegen den Bordstein. Die Polizei untersucht nun nach dem tragischen Unfall, wie das Auto ohne Schlüssel beschleunigen konnte.

>> Schädelbruch: Mann greift Taxifahrer ins Lenkrad, läuft auf Straße und stirbt <<

Quelle: dpa