Foto: Screenshot YouTube/RRD Samba
Foto: Screenshot YouTube/RRD Samba

In Brasilien sind die Mitarbeiter eines Radiosenders und deren Talkshow-Gäste mit einer Waffe bedroht und ausgeraubt worden. Die Show wurde live auf Facebook übertragen.

Der Vorfall ereignete sich am Dienstag in Sao Paulo, wo der Radiosender „SOT“ stationiert ist. Wie die „Daily Mail“ berichtet, gaben sich fünf Männer am Eingang als Mitarbeiter eines Lieferdienstes aus, um sich Zutritt zum Sender zu verschaffen. Mit vorgehaltener Waffe beordeten die Gangster mehrere Mitarbeiter des Radiosenders in den Aufnahmeraum, wo gerade eine Talkshow aufgenommen wurde.

Weil die Sendung live ins Internet übertragen wurde, konnten die Zuschauer die dramatische Szenerie mitverfolgen. Auf einem Mitschnitt ist zu sehen, wie die Täter die Wertgegenstände der Opfer einsacken und die anwesenden Personen auffordern, ihren Schmuck abzugeben. Einer der Verbrecher ist zu hören, wie er ruft: „Verhaltet euch still, wenn ihr nicht sterben wollt.“ Jocimar Martins, einer der Moderatoren, fordert die Diebe auf, ruhig zu bleiben.

Bei der Polizei gingen während der Sendung zahlreiche Notrufe von Zuschauern ein, die den Überfall live im Netz beobachteten. Als die Beamten eintrafen, waren die Räuber allerdings schon geflohen.

Kurios: Die Täter sammelten sämtliche Mobiltelefone der anwesenden Personen ein – das Handy, das im Raum angebracht wurde, um die Sendung mitzuschneiden, wurde jedoch nicht geklaut. Die Polizei versucht nun, die Aufnahmen zur Ermittlung der Täter zu nutzen. 

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!