So schnell kann es gehen! Im feinen Zwirn spricht Polizist Daren Edwards zur anwesenden Presse, als er einen schreienden Mann hört. Schnell reagiert der Beamte und ringt einen Kriminellen auf frischer Tat mit einem Rugby-Tackling nieder.

Im australischen Bundesstaat Queensland nahm der Polizist wahr, wie ein Mann lautstark „Renn doch weg, renn, renn, renn“ rief, während er hinter einem anderen Mann hinterherlief. Geistesgegenwärtig reagierte der Beamte und stellte sich dem flüchtenden Mann in den Weg.

Wie das australische Portal „9News“ berichtet, wird dem Mann Beleidigung vorgeworfen. Anscheinend war der Mann, der lautstark in die Verfolgung ging, der Vater eines Mädchens im Teenage-Alter – sie wurde zum Opfer unangemessener Kommentare.

Kurios: Als der Mann in der roten Jacke von den Polizisten festgenommen wurde, schrie er laut: „Ich komme da doch gerade erst her.“ Ein Beamter reagierte schnell und schlagwertig: „Und du gehst jetzt wieder zurück ins Gefängnis.“

„Er hat mich gefragt, ob ich single bin und mir gesagt, dass ich echt hübsch bin und er mir Sachen kaufen würde. Ich war nicht interessiert und habe ihm gesagt, dass er abhauen soll“, erklärte das Opfer, die 19 Jahre alte Tochter.

Mit Humor nahm es jedenfalls Edwards. Er erklärte der wartenden, und aufgrund der Festnahme auch etwas schockierten, Presse. „Man weiß ja nicht, was in unserem Job so passiert“, erklärte der Beamte und fügte hinzu: „Der Anzug musste aber eh in die Reinigung.“ Na, dann muss er ja auch zu Hause keine Klagen befürchten…