Foto: Screenshot YouTube / Polizei Essen
Foto: Screenshot YouTube / Polizei Essen

Ein grauer Opel-Kombi rast durch die Stadt, rote Ampeln werden überfahren, Stopp-Schilder ignoriert und ein Streifenwagen nimmt die Verfolgung auf. Was nach einer Szene aus der Action-Serie „Alarm für Cobra 11“ klingt, hat sich so tatsächlich in Essen zugetragen. Die Polizei veröffentlichte nun ein Video der halsbrecherischen Fahrt.

Darauf zu sehen ist, wie ein Opel-Kombi am vergangenen Sonntagvormittag um etwa 10.20 Uhr zunächst scharf rechts abbiegt, ehe er in der Folge gleich mehrfach rote Ampeln überfährt. In hohem Tempo brettert der Fahrer zwischen anderen Autos hindurch, passiert einen Kreisverkehr in falscher Richtung und rast in einer Rechtskurve über einen Bürgersteig.

Von dem Polizeiwagen, der unter Blaulicht und Martinshorn die Verfolgung aufnahm, ließ sich der Mann nicht stoppen. Erst ein zweiter Streifenwagen verstellte dem Flüchtigen den Weg. Statt rechtzeitig zu bremsen, krachte der Opel jedoch frontal in das Polizeiauto, sodass erhebliche Schäden entstanden. Mit gezogener Waffe konnten die Beamten, die bei dem Crash leicht verletzt wurden, den Mann schließlich zur Aufgabe zwingen.

YouTube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

Warum der 42-Jährige aus Essen vor der Polizei flüchtete, ist derweil völlig unklar. Die Polizei erhofft sich durch die Veröffentlichung des Videos bei Facebook neue Hinweise und bittet Zeugen, die möglicherweise gefährdet wurden oder wichtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 0201-8290 zu melden.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!