Tödlicher Unfall mit einem Quad
Foto: Friedrich/vifogra /dpa

Beim Unfall mit einem Quad ist am Mittwoch eine 17-Jährige tödlich verunglückt. Nach Angaben der Polizei Mittelfranken fuhren ein 20-Jähriger und die Jugendliche am frühen Abend auf einem Feldweg zwischen Finstermühle und Brunnau.

Das Fahrzeug kam vom Weg ab und überschlug sich im Graben. Der 20-Jährige wurde leicht verletzt, die 17-Jährige erlitt beim Sturz so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle starb.

>> Quad fährt in Menschengruppe mit Kindern – drei Schwerverletzte <<

Die Unfallursache war am Abend unklar, die Staatsanwaltschaft forderte zur Klärung einen Gutachter an. Die Feuerwehr half beim Ausleuchten der etwa einen Kilometer im Wald liegenden Unfallstelle.

Mit Quads kommt es öfter zu schweren Unfällen. Wie der ADAC auf seiner Internetseite schreibt, haben Quads besondere Fahreigenschaften, die gerade für Quad-Neulinge eher gewöhnungsbedürftig sind. Daher komme es besonders bei unerfahrenen Fahrern oft zu schweren Unfällen.

>> Borken: Zwei achtjährige Kinder auf Quad unterwegs – Polizei stoppt sie <<

Quelle: dpa