Es gibt Bogenschützen. Es gibt Angler. Und es gibt Stephen Banaszak: Der 28-Jährige betreibt das sogenannte Bogenfischen.

Mit Pfeil und Bogen geht er auf die Jagd nach Fischen, im Fachjargon heißt das „Bowfishing“. Und dass er ein Meister in dieser Disziplin ist, zeigte er in der Vergangenheit bereits bei einigen Fängen. Dieses Video zeigt seinen Weltrekord-Schuss auf dem Denison Dam in Texas, USA:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Beim Bogenfischen ist der Pfeil über eine Angelschnur mit einer am Bogen befestigten Angelrolle verbunden. Für gewöhnlich wird es in flachen Gewässern und aus wenigen Metern Entfernung praktiziert. Das Besondere an Stephen Banaszak ist, dass er es aus unfassbarer Entfernung tut. „Du schießt rein nach Instinkt“, erklärte er „Bild“.

Und wenn er gerade mal nicht auf Fische schießt, kämpft er übrigens im Ring – beziehungsweise im Käfig, denn er ist MMA-Kämpfer. Unter dem Namen „The Fear“ tritt der 1,83 Meter große Banaszak mit seinen 66 Kilogramm im Federgewicht der „Bellator“-Serie an. Sein Erfolg ist mit fünf Siegen und fünf Niederlagen aus zehn Kämpfen durchaus überschaubar. Vielleicht sollte er sich in Zukunft lieber auf das „Bowfishing“ konzentrieren, denn hier hält er schließlich den Weltrekord.