Ein 59-jähriger Mann hat in Dresden Kinder auf einem Spielplatz mit einer Luftdruckwaffe beschossen.

Ein elfjähriger Junge wurde dabei am Rücken getroffen und leicht verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Vorfall ereignete sich demnach bereits am Samstag, die Mutter des verletzten Jungen meldete ihn aber erst am Montag der Polizei.

Die Beamten durchsuchten daraufhin die Wohnung eines 59-jährigen Anwohners und stellten zwei Luftdruckwaffen sowie eine Schreckschusspistole sicher. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung auf.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(AFP)