Foto: Shutterstock/Wollertz
Foto: Shutterstock/Wollertz

Augen auf und durch: Ein Hund, vermutlich ein Shiba Inu, hat in Belfast seinem Besitzer das Bier weggetrunken. Und das mit einiger Heimtücke.

Zweimal sah sich der gewiefte Vierbeiner um, ehe er – die Pfoten ordentlich auf dem Tisch – seine Zunge weit aus dem Maul herausfuhr und im Pint seines Herrchens genüßlich schlürfte:

Einer der Beobachter war Jake Pulford, der geistesgegenwärtig sein Handy zückte und die starke Szene mit Schnappschüssen festhielt.

Der Hund war angekettet mit dem Bier im Außenbereich des Errigle Inn zurückgelassen worden und ergatterte mit seinem dreisten Coup die Aufmerksamkeit der zahlreichen Passagiere eines vorbeifahrenden Busses – unter ihnen Pulford. Der Hund nahm die ersten Schlucke und schaute dann abermals, ob die Luft rein ist, um sich weiter am kühlen Getränk zu erfreuen.

Pulford sagte „Fox News„: „Die Menschen im Bus starrten aus dem Fenster und konnten es kaum glauben. Ich habe nur noch Gelächter gehört. Der Besitzer war vermutlich nur kurz in den Pub gegangen, um sich zu entleeren. Leer war anschließend aber auch sein Bier.

Eine Freundin überzeugte Pulford, die Bilder online zu stellen. Der Post wurde in kurzer Zeit über 23.000 geliked und geteilt. Der 26-Jährige will künftig die Augen offen halten, um den Besitzer zu ermitteln. „Ich würde ihm sagen, wer sein Bier getrunken hat.“

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!