krankenwagen
Foto: Jaromir Chalabala / shutterstock.com

Das ist aber mal so gar nicht Hammer: In Coesfeld soll ein 49-Jähriger den neuen Partner seiner Ex-Freundin angegriffen und verletzt haben. Die Tatwaffe: ein Hammer.

Nach ersten Erkenntnissen habe der Mann das Pärchen am Sonntag zufällig aus seinem Auto bei einem Spaziergang gesehen, teilte die Polizei am Montag mit. Er soll daraufhin den Fußweg mit dem Wagen versperrt haben. Als der 52 Jahre alte Freund den Mann zur Rede stellen wollte, habe ihn dieser in den Wagen gezogen und mit dem Hammer mehrfach gegen den Kopf geschlagen. Der 52-Jährige kam mit Platzwunden in ein Krankenhaus.

Der Angreifer stellte sich später selbst. Zum Motiv des Täters machte die Polizei zunächst keine Angaben. (dpa)