Mit drei Promille und Kleinkind: Frau überschlägt sich mit Auto – beide bleiben unverletzt

Auf Usedom hat sich eine 31 Jahre alte Frau mit ihrem Kleinkind im Auto überschlagen. Ein Alkoholtest ergab knapp drei Promille.
Polizei Wagen Blaulicht
Foto: Shutterstock/Christian Horz
Polizei Wagen Blaulicht
Foto: Shutterstock/Christian Horz

Die Ostsee-Insel Usedom in Mecklenburg-Vorpommern ist ein beliebtes Reiseziel und Touristenmagnet. Am Donnerstag kam es auf dem Eiland allerdings zu einem schweren Unfall, bei dem die Beteiligten wahrscheinlich mehr Glück als Verstand hatten.

Mit fast drei Promille Atemalkohol und einem kleinen Kind im Auto fuhr eine Autofahrerin am Donnerstag auf der Insel ihren Wagen zu Schrott. Wie ein Polizeisprecher sagte, war die 31-Jährige bei Korswandt mit dem Wagen nach rechts von der Straße abgekommen und hatte sich überschlagen.

Der Wagen landete im Graben neben der Landesstraße 266 nach dem Salto zwar wieder auf den Rädern, war aber danach ein „wirtschaftlicher Totalschaden“, wie ein Sprecher sagte.

Die Frau und ihr Kind seien anscheinend körperlich unverletzt aus dem Auto gestiegen. Die Beamten bemerkten aber Alkoholgeruch und ließen die Frau pusten: Das Gerät zeigte 2,94 Promille an. Fahrerin und Kleinkind kamen zur Beobachtung in eine Klinik. Der Führerschein der 31-Jährigen wurde beschlagnahmt.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: 

dpa