Sonnenschrim und heftiger Wind passen an der US-Ostküste nicht gut zusammen. An einem dortigen Strand hat eine starke Böe einen Sonnenschirm in die Luft gewirbelt und damit eine Frau erheblich verletzt.

Die „Kraft des Windes“ habe das Aluminium des Schirms durch ihren rechten Knöchel gestoßen, sagte Polizist Steve Korman laut einem Bericht der „Asbury Park Press“.

Retter entfernten den Schirm am Montag mit einem Bolzenschneider, ehe sie die 67-jährige Frau aus London ins Krankenhaus brachten. Sie hatte sich an einem Strand im Bundesstaat New Jersey etwa anderthalb Autostunden südlich von New York aufgehalten.

(dpa)