Foto: Shutterstock/Nimai
Foto: Shutterstock/Nimai

Ein Stau in Merzenich sorgte am späten Freitagabend für Aufmerksamkeit. Als das erste Fahrzeug trotz Grünlicht zeigender Ampel nicht anfuhr, schauten Passanten nach dem Grund.

Im Pkw saß ein Mann auf dem Fahrersitz und schlief tief und fest. Da er nicht geweckt werden konnte, wurde ein Rettungswagen angefordert.

Ein Alkoholtest bei dem 66-jährigen Mann aus Düren ergab einen Rekord verdächtigen Wert von 4,06 Promille. Der Betrunkene wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Seinen Führerschein musste er vorher abgeben.