Foto: dpa/Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
Foto: dpa/Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Ein Autofahrer ist im bergischen Overath durch eine Hecke gerast und in eine Hauswand gekracht. Der 70-Jährige sei bei dem missglückten Fahrmanöver schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Nach Zeugenaussagen sei er am Dienstagnachmittag beim Rangieren zunächst rückwärts in eine Grundstücksmauer gefahren. Dann sei das Auto stark beschleunigt worden, vorwärts quer über die Straße durch die Hecke gefahren und erst von der Hausecke gestoppt worden.

Der Rettungsdienst brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Die Polizei bezifferte den Schaden auf etwa 20.000 Euro.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)