Minibus Van Feuer Flammen
Foto: Screenshot Youtube CGTN

Was geht denn da in China ab? An einer Tankstelle in Chongqing stehen ordnungsgemäß einige Autos an den Säulen, doch plötzlich ist fast nichts mehr ordnungsgemäß.

Mit einem Mal steht ein weißer Van in Flammen. Offenbar liegt der Brandherd unterhalb des Minibusses. Das Feuer sucht sich seinen Weg rund ums Auto nach oben. Der Fahrer merkt im ersten Moment nichts und das Video der Überwachungskamera lässt eine nahende Katastrophe erkennen. Erst recht, als plötzlich die Flammen auf das Innere des Wagens übergreifen.

Geistesgegenwärtig zwängt sich der Fahrer auf den Beifahrersitz – offenbar in dem Bewusstsein, dass dort die Fensterscheibe bereits weitgehend herunter gelassen ist. Mit einer Art Kopfsprung durch die lodernden Flammen schafft es der Mann durch das Fenster, raus aus dem Wagen.

Zieht euch das Video einfach selbst rein:

Jetzt reagieren auch die Mitarbeiter der Tankstelle. Gleich sechs Bedienstete sind zur Stelle und löschen den Brand. Mit den Feuerlöschern verhindern sie das Schlimmste. Auch ein weiterer Kunde hilft tatkräftig mit.

Wenige Sekunden später scheint schließlich alles unter Kontrolle, auch wenn der Van unter dem ganzen Schaum kaum noch zu erkennen ist. Ob der Fahrer des Unglücksautos etwas abbekommen hat, ist nicht bekannt. Der Stunt hat ihm zumindest mal das Leben gerettet.

Ereignet hat sich der Vorfall am 20. August. Der Mann hatte gerade getankt und wollte losfahren, als offenbar ein Benzin-Leck das Feuer auslöste.