Mindestens 30 Menschen bei Anschlag getötet – Täter bislang unbekannt

Bei einem Anschlag im Norden Nigerias sind mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen. Bislang hat sich noch niemand zu der Tat bekannt, weshalb die Polizei bislang im Dunkeln tappt.
Blaulicht Polizei
Foto: Yevhen Prozhyrko / shutterstock.com

Unbekannte Täter haben bei einem Anschlag auf einen Marktplatz im Norden Nigerias mindestens 30 Menschen getötet. Die Angreifer hätten am Sonntagabend wahllos in die Menschenmenge auf dem Markt von Goronyo im Bundesstaat Sokoto geschossen.

Das sagte der Gouverneur von Sokoto, Aminu Tambuwal, am Montag. Augenzeugen berichteten von bis zu 60 Toten. Keine Gruppe reklamierte den Anschlag für sich.

>> „Wunder“: Zwei Australier werden fast verdurstet im Outback gefunden <<

Anfang Oktober kamen bereits 20 Menschen bei einem ähnlichen Angriff auf einen Markt in der Stadt Sabon Gari im gleichen Bundesstaat ums Leben. Im Norden des bevölkerungsreichsten Land Afrikas kommt es häufig zu Anschlägen und Entführungen. Dahinter stecken sowohl islamistische Terroristengruppen wie Boko Haram als auch kriminelle Banden.

>> Täuschte Profi-Fußballer seinen Tod für Millionen-Versicherung vor? <<

dpa