Kreuzfahrtschiff Mein Schiff 3 Cuxhaven
Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Wegen der Coronavirus-Pandemie liegt das Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff 3“ in Cuxhaven fest, schon seit tagen.

Die gesamte Crew wurde auf das Virus getestet, acht Ergebnisse sind positiv. Für aufgeheizte Stimmung sorgt die Isolation. Bei Tui Cruises herrscht dennoch Erleichterung, es wurde wohl mit mehr Infektionen gerechnet. Am Montag teilte die Reederei mit, dass von den fast 3000 anwesenden Personen „nur“ acht positiv seien.

„Wir freuen uns über die große Mehrzahl der bisherigen negativen Testergebnisse und hoffen, dass der Krankheitsverlauf der acht positiv auf Covid-19 getesteten Besatzungsmitglieder weiterhin mild verläuft“, teilte die Vorsitzende der Geschäftsführung von Tui Cruises, Wybcke Meier, mit „Wir bedanken uns bei der Crew für ihre Geduld und gehen davon aus, dass die Testergebnisse dazu beitragen, dass die Rückreise der Crew nun Fahrt aufnehmen kann.“

Crewmitglied auf Tui-Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff 3“ an Corona erkrankt

Wann wird die Quarantäne für das Schiff aufgehoben? Das ist noch unklar und wird von den Behörden entschieden. Das Schwesterschiff „Mein Schiff 6“ mit 254 Crew-Mitgliedern wird am Dienstag in Cuxhaven anlegen. Negativ getestete Personen von „Mein Schiff 3“ sollen dann dort aufgenommen und isoliert in Einzelzimmern untergebracht werden.

Seit vier Wochen ist die Besatzung aller Tui-Cruises-Schiffe in Isolation. Die Mein-Schiff-Flotte hatte seit dem 23. März keinen Kontakt mehr zur Außenwelt.

Einzelne Crew-Mitglieder seien sehr angespannt, sagte eine Sprecherin von Tui. Am Samstag waren Polizisten an Bord. Sie nahmen eine Anzeige wegen Sachbeschädigung gegen zwei Mitglieder der Crew auf. Laut der Polizei wurden Möbel beschädigt.

Kreuzfahrtschiff: Das ist die Mein Schiff 3 von TUI Cruises in Bildern

„Der Großteil der Besatzung ist aber ruhig“, meinte die Sprecherin. An Bord der „Mein Schiff 3“ seien normalerweise rund 2500 Gäste sowie rund 1000 Mitglieder der Crew untergebracht. Aktuell seien alle an Bord in Gäste- oder Besatzungskabinen untergebracht, jedoch stünde nicht für alle Personen eine Einzelkabine zur Verfügung. Jedoch sei die Versorgung mit Lebensmitteln gesichert.