Foto: Screenshot YouTube/Jessy taylor
Foto: Screenshot YouTube/Jessy taylor

Was tun, wenn dein Instagram-Profil gelöscht oder gesperrt wurde, du aber dein Geld als Influencerin verdienst? Diese Frage musste sich nun offenbar auch Jessy Taylor stellen und veröffentlichte kurzerhand ein YouTube-Video. Darin fließen viele Tränen.

Stolze 113.000 Abonennten hatte sich die junge Frau mit ihrem Instagram-Account erarbeitet, doch von heute auf morgen passierte es: Ihr Profil wurde gelöscht, ist nicht mehr verfügbar. Zu viele Nutzer hatten es offenbar gemeldet, wie Taylor jetzt in einem YouTube-Video schluchzend und unter Tränen berichtet.

„Ich bin nichts ohne meine Follower“, sagt sie völlig aufgelöst und richtet einen Appell an all diejenigen, die ihr Profil gemeldet haben: „Bitte denkt zwei Mal nach, dass ihr damit mein Leben ruiniert, weil ich mein ganzes Geld online verdiene und das nicht verlieren will.“ Ihr Instagram-Account sei ihr „ganzes verfluchtes Leben“, zuvor habe sie nichts gehabt. „Ich war eine Prostituierte und ich will nicht in dieses Leben zurückkehren.“

Weiter erklärt sie, dass sie keinerlei Qualifikationen und nichts zu bieten habe, um in einem anderen Job zu arbeiten. „Ich bin wertlos“, so ihr Urteil. Das letzte was sie tun wolle, sei eine obdachlose Prostiuierte zu werden. „Also hört auf, mein Leben zu ruinieren!“ 

Offen bleibt derweil die Frage, warum ihr Account mehrfach gemeldet wurde. Eine wirkliche Erklärung dafür hat auch Taylor nicht. Zur Sicherheit hat sie aber bereits einen neuen Instagram-Account übernommen und immerhin folgen ihr dort schon nach wenigen Wochen über 1600 Abonennten. Bis sie wieder über 100.000 Leute erreicht, dürfte es also noch eine Weile dauern.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von @duhitsjessy geteilter Beitrag am Apr 7, 2019 um 1:01 PDT

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!